National Vocational Training Institute

Das National Vocational Training Institute (NVTI) wurde 1968 gegründet und ist als Verbund von 34 Trainingszentren die größte Berufsbildungseinrichtung in Ghana. Hinsichtlich der Qualität, Ausstattung und der Arbeitsbedingungen bestehen große Unterschiede an den im ganzen Land verteilten Trainingszentren. Im NVTI wird in 26 Fachbereichen auf verschiedenen Leveln von „school-based apprenticeships“ bis Certificate II[1] ausgebildet. Zu den Aus- und Weiterbildungskursen im Bausektor gibt es folgende Kurse, auf denen das Projekt aufbauen kann: Malerei und Dekoration, Mauerwerk, Holzbau, Fliesenlegen, Stahlbiegen, Bauzeichner, Klempnerarbeiten und Rohrleitungsbau sowie Klimatisierungstechnik. Als staatliche Institution mit zentraler Bedeutung für den Berufsbildungsbereich wurden im NVTI bereits internationale Kooperationsprojekte durchgeführt, u.a. mit der GIZ und dem Bundesinstitut für Berufsbildung/ iMOVE. Des Weiteren bestehen langjährige Kontakte mit potenziellen Kooperationsunternehmen wie MC-Bauchemie und Knauff. Durch den Beschluss der Education Regulatory Bodies Bill (2019) wird NVTI zukünftig dem Bildungsministerium unterstellt und vorrangig

[1] „School-based apprenticeship“ ist eine vierjährige Ausbildung, an deren Ende die Abschlüsse Foundation Certificate, Certificate I und Certificate II erworben werden können. Mit dem Certificate II können Absolventen komplexe Positionen in der Industrie mit einem nennenswerten Grad an Verantwortung übernehmen.